Der Journalistenstreik geht weiter – mit Kultur und einem prominenten Redner

Von diesem Freitag an wird wieder gestreikt - als Zeichen an die Verhandler, die sich nächste Woche wieder treffen. Wir Stuttgarter veranstalten ein Kulturprogramm am Schlossplatz, um auf unsere Anliegen aufmerksam zu machen. Um 11 Uhr geht's los, es spielen Toba Borke & Pheel (Rap / Beatbox) und die Band My Coopers Tape. Als Redner … Der Journalistenstreik geht weiter – mit Kultur und einem prominenten Redner weiterlesen

So lief die erste Streikrunde

Von Freitag bis Dienstag (9. bis 13. März) haben wir Stuttgarter und viele andere Kolleginnen und Kollegen gezeigt, dass uns das "Angebot" der Arbeitgeber empört: Warnstreik in Stuttgart! Wir waren alles andere als untätig. Am Freitag empfingen wir zunächst alle, die nicht streiken wollten oder konnten, am Werkstor. Mittage kamen wir im Vereinsheim des SV … So lief die erste Streikrunde weiterlesen

Warnstreik ab Freitag

Das bisherige Angebot des Verlegerverbands darf kaum so genannt werden. Dagegen gehen wir jetzt auf die Straße. Die Redaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten sowie viele weitere Redakteure streiken! Der Warnstreik beginnt am Freitag und dauert (mindestens) bis Montag. Da kommen die Verleger und die Gewerkschaften zur nächsten Verhandlungsrunde zusammen.   Das Programm: Freitag, … Warnstreik ab Freitag weiterlesen

Journalisten-Gehälter: Wir sind längst abgehängt

Die teils mickrigen Erhöhungen des Tariflohns führen dazu, dass Journalisten weiter von der Gehaltsentwicklung in Deutschland abgehängt werden. Nur dank der zuletzt niedrigen Inflationsrate mussten wir keine Reallohnverluste hinnehmen. Verdi hat dazu eine Grafik vorbereitet, die Tariflohnsteigerungen bei Journalisten mit denen in der Metallbranche und im öffentlichen Dienst vergleicht. Dieses Bild sagt mehr als tausend … Journalisten-Gehälter: Wir sind längst abgehängt weiterlesen

Tarifrunde Redakteure 2018: Arbeitgeberangebot ist eine Provokation

Die zweite Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt für Redakteure an Tageszeitungen am 20. Februar hat endgültig die Hoffnung zunichte gemacht, die Arbeitgeber könnten von sich aus den Redakteuren und freien Journalisten an Tageszeitungen ein Gehaltsplus gewähren, das den wachsenden Anforderungen des Berufes Rechnung trägt. Nachdem die Verleger in der ersten Runde überhaupt kein Angebot unterbreitet und vor … Tarifrunde Redakteure 2018: Arbeitgeberangebot ist eine Provokation weiterlesen

Tarifverhandlungen beginnen

Am Dienstag, 30. Januar findet in Berlin die erste Verhandlungsrunde zum Tarifvertrag 2018 statt. Der Termin für die zweite Runde ist ebenfalls vereinbart, es ist der 20. Februar - Verhandlungsort ist Düsseldorf. Der DJV hat seine Forderungen hier veröffentlicht, dju in Verdi hier. Insgesamt geht es um die Gehaltssteigerung für 13 000 Journalisten. Die Gewerkschaften … Tarifverhandlungen beginnen weiterlesen

Gute Statements beim Streiktag in Ulm

Mehr als 500 Journalistinnen und Journalisten haben am Dienstag auf dem Ulmer Marktplatz mit einem Streik nachdrückliche Forderungen an die Verhandlungsrunde am Mittwoch geschickt. Die Ansage: ein besseres Ergebnis als bei den Druckern für alle Journalisten und wenn nötig zuerst ein Abschluss für den Süden. Außerdem soll die Laufzeit so gewählt werden, dass der neue … Gute Statements beim Streiktag in Ulm weiterlesen

#tvtz16 – Der aktuelle Stand

In den Verhandlungen zum Gehaltstarifvertrag zwischen den Journalistengewerkschaften und dem Verlegerverband wurden bis jetzt zwei Angebote vorgelegt. DJV und dju haben einen an den Abschluss der Druckindustrie angelehnten Tarifabschluss (3,8 Prozent Lohnerhöhung über zwei Jahre) angeboten. Der BDZV bot zuletzt 4 Prozent, aber aufgeteilt auf drei Jahre und beginnend am 1.7. - für freie Journalisten … #tvtz16 – Der aktuelle Stand weiterlesen

Resolution zum Journalistenstreik

Wir, die streikenden Journalisten von Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten und Schwarzwälder Bote, sind empört über die Haltung der Verleger bei den laufenden Tarifverhandlungen für Tageszeitungs-Journalisten. Angesichts der wiederholt provozierend niedrigen Angebote stellen wir klar: Wir erwarten - eine Laufzeit von höchstens 18 Monaten - einen Abschluss, der sehr deutlich über dem jüngsten Abschluss für die … Resolution zum Journalistenstreik weiterlesen