Wir streiken…

von Stefan Geiger

… weil die Verleger die Gehälter für Redakteure, die mit dem Beruf beginnen, um 25 Prozent senken wollen.

… weil die Verleger allen Redakteuren das Urlaubsgeld streichen und das Gehalt so um 5 Prozent kürzen wollen.

… weil die Verleger alle anderen Angestellten fünf Stunden pro Woche mehr arbeiten lassen wollen. Das entspricht einer 12-prozentigen Gehaltskürzung.

… weil die Arbeitgeber bei den Druckern die Arbeitszeit verlängern und bei Maschinenbesetzungen sparen wollen.

… weil die Arbeitgeber die Helfer in der Druckindustrie darüber hinaus noch abgruppieren wollen.

… weil bereits Personal eingespart worden ist, weil der Arbeitsdruck in den Redaktionen ständig zugenommen hat und in Zukunft weiter zunehmen wird.

… weil die Tageszeitungen schlechter werden, wenn immer weniger und immer schlechter bezahlte Menschen immer mehr arbeiten müssen. Wir streiken auch für unsere Leser.

… weil die Demokratie Schaden nimmt, wenn die Arbeitsbedingungen in den Redaktionen so sind, dass die Presse ihrer öffentlichen Aufgabe nicht mehr angemessen nachkommen kann.

https://www.facebook.com/zeitungsstreik

Die vollständige Streikzeitung, in der dieser Artikel ursprünglich erschienen ist, findet sich hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s