//
du liest...
Stimmungsbilder

Das Streiken der anderen

In den vergangenen beiden Tagen waren sie zum seit Urnengang gerufen, seit heute Vormittag ist das unzweideutige Ergebnis bekannt. Auch die Redakteure in Nordrhein-Westfalen haben in ihrer  Urabstimmung für einen unbefristeten Streik entschieden:

„98,9 Prozent der dju-Mitglieder, die an der Urabstimmung teilnahmen, votierten für einen Arbeitskampf. Beim DJV waren es 98,5 Prozent. Damit wurden die erforderlichen Zustimmungs-quoren von 75 Prozent (dju in ver.di) bzw. zwei Dritteln (DJV) deutlich übertroffen.“ (vollständige Pressemitteilung: PM_22-07-2011)

In Baden-Württemberg gehen die Streikaktionen landauf landab weiter. Die Redaktionen des Schwäbischen Tagblatts und der Südwest Presse in Tübingen sowie der Neckar-Chronik Horb informieren über Facebook, auch an Bauruinen erfahren Fußgänger und Autofahrer, warum die Zeitungen dünner sind.

Einen eigenen Blog führen die Südwest Presse und ihre Töchter ebenfalls.

Advertisements

Über streikblog0711

Stuttgarter Journalisten im Streik

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: