//
du liest...
Aktionen

Nur noch drei Tage…

. . . dann kommt „Worte sind wertvoll“ nach Stuttgart.

„Worte sind wertvoll“, sagt auch …

Starkoch Vincent Klink

Was ist „Worte sind wertvoll“?
„Worte sind wertvoll“ ist eine Kunstaktion, die vor dem Hintergrund der aktuellen Tarifverhandlungen in der Zeitungsbranche mit einer Lichtinstallation für die Bedeutung von Qualitätsjournalismus werben möchte.

Wann?
am Donnerstag, 28. Juli, mit Einbruch der Dunkelheit ab 22 Uhr

Wo?
am Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss an der Außenfassade hin zum Schlossplatz

Wer macht das?
Redakteure von Stuttgarter Nachrichten, Stuttgarter Zeitung und der Augsburger Allgemeinen mit Unterstützung von Studenten der Kunstakademie Stuttgart

Und warum?
Die Journalisten wollen mit der Protext-Aktion darauf aufmerksam machen, dass Medienberichterstattung nur dann qualitativ hochwertig und politisch unabhängig ist und bleibt, wenn sie Wertschätzung erfährt. Die Initiatoren rufen alle, für die Worte wertvoll sind, dazu auf, sich an der Aktion zu beteiligen und die Idee weiter zu tragen: Damit Journalismus weiterhin Werte schätzt, Wertschätzung erfährt und nicht unter Wert gehandelt wird.

Mehr Infos über „Worte sind wertvoll“:
Homepage
Facebook

Advertisements

Über streikblog0711

Stuttgarter Journalisten im Streik

Diskussionen

6 Gedanken zu “Nur noch drei Tage…

  1. …die sogenannte 5.Gewalt in unserem demokratischen Staat – die Presse – lebt
    von unabängigen, recherchierenden Journalisten.
    die eine gute Bezahlung verdient haben,

    Gernot Gruber, MdL.

    Verfasst von Gernot Gruber | 25. Juli 2011, 22:14
  2. Sind wir degradiert? Bis heute war die Presse die 4. Gewalt (http://de.wikipedia.org/wiki/Vierte_Gewalt). Oder habe ich irgendwas nicht mitbekommen? SPD-Mann Gernot Gruber aber ist Diplom-Mathematiker (Slogan: „Ein grüner Roter für schwarze Zahlen“), also dürfte er bis vier zählen können. Also: Wieso???

    Verfasst von Uli Tangl | 25. Juli 2011, 22:56
  3. Klar, er steht hinter uns, mit allen seinen sieben Sinnen – oder völlig ahnungslos… Bin gespannt, wie er sich rauswindet. Es lebe die wohlfeile Unverbindlichkeit des nets!

    Verfasst von Uli Tangl | 25. Juli 2011, 23:24
  4. Er meinte das fünfte Rad am Wagen oder die fünfte Kolonne Moskaus…

    Verfasst von Wortreich | 26. Juli 2011, 09:28
  5. hmmh, Legislative, Exekutive, Judikative (oder die beiden vertauscht), „Lobbykative“ (Wirtschaft usw.) und dann erst die Presse – hat sich halt verschoben…

    Verfasst von Julia | 26. Juli 2011, 14:08

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: