//
du liest...
Aktionen

Der „Wilhelma-Oberaffe“ unterstützt den Streik

Nein, eines seiner Tiere hatte Dieter Jauch, der Direktor der Stuttgarter Wilhelma, nicht dabei. Weder einen Affen noch einen Elefanten – sehr zum Bedauern der streikenden Journalisten in der gläsernen Redaktion.  Aber: „Sie sind sicher froh, dass der Wilhelma-Oberaffe gekommen ist.“

„Sie helfen uns, Geschichten über Tiere zu erzählen“, sagte Jauch. Denn mit guten Geschichten wecke man das Interesse der Besucher an den Tieren. „Manchmal suchen wir die Tiere sogar danach aus, ob sie Geschichtentiere sind.“ Früher hat der Direktor auf dem Gelände der Wilhelma gewohnt. Seit zwei Jahren ist das aber nicht mehr so. „Zum Glück hatten wir damals einen pflichtbewussten Nachtwächter, der uns jeden Morgen die Zeitung vor die Tür gelegt hat.“ Es sei eben nicht von Vorteil für den Direktor, direkt auf dem Gelände zu wohnen.

Foto: Andrea Jenewein

Advertisements

Über streikblog0711

Stuttgarter Journalisten im Streik

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: