//
Archive

Archiv für

Auf Verschleiß gefahren

Wo zu kräftig gespart wird, stellt sich oft heraus: personelle Auszehrung schlägt früher oder später auf die Qualität durch. Und das merken dann die Leser. Es ist also kein Gutmenschengerede zu konstatieren: langfristig ist eine solide Personalausstattung in den Redaktionen inhaltlich wie auch ökonomisch sinnvoll.“ Das sagen nicht wir, die Journalistinnen und Journalisten der Tageszeitungen, denen die Verleger gerade wieder einmal einen Teil ihres Einkommens wegnehmen wollen, das … Weiterlesen

Was die Verleger mit Ressortleitern und anderen erfahrenen Journalisten vorhaben

Der BDZV will eine neue Gehaltsstruktur. Erstmalig soll an den Gehältern der Ressortleiter gespart werden. Bislang sind sie in die Gehaltsgruppe VI (freie Vereinbarung) eingruppiert. Künftig sollen sie eine Bezahlung erhalten, die der bisherigen Gehaltsgruppe V entspricht – und dies auch nur dann, wenn sie Vorgesetzte von mindestens drei Redakteuren sind. Bislang reicht die Vorgesetztenfunktion gegenüber einem Redakteur aus. Eine gesonderte, … Weiterlesen

300 Journalisten beim ersten Warnstreik in Stuttgart

  300 Journalistinnen und Journalisten aus ganz Baden-Württemberg sowie aus Frankfurt kamen am 7. Oktober zum ersten Warnstreik in der Tarifrunde 2013 zusammen. 25 von 26 Zeitungsverlagen wurden bestreikt – ein starkes Zeichen aus dem Südwesten an die Verleger und für die anstehende Verhandlungsrunde. „Wenn der Warnstreik die Verleger ärgert, dann sind wir auf dem … Weiterlesen

So läuft der Warnstreik am Montag, 7. Oktober

Wir sammeln uns landesweit zum 1. landesweiten Warnstreik-Tag in der Gehalts- und Honorar-Runde 2013. Treffpunkt in Stuttgart. Druck erzeugen zur Verhandlung am 9. Oktober 2013 in Berlin. Wir erwarten ein faires Angebot-kein Sparpaket! Zu Gast sind Frank Werneke, stellvertretender ver.di-Vorsitzender Kajo Döhring, DJV-Bundesgeschäftsführer Ablauf 12.00 Uhr Treffpunkt auf der Königstr. / Ecke Marschallstr. am Brunnen 12.10 … Weiterlesen

Darum geht es beim Warnstreik am Montag (7.10.)

Ein Bericht aus der Verhandlungskommission: Ohne Druck aus den Redaktionen gibt es keine Bewegung am Verhandlungstisch. Mehr als enttäuschend verlief die zweite Runde der Tarifverhandlungen für RedakteurInnen an Tageszeitungen. Entgegen der Ankündigung am Ende der ersten Verhandlung hat Dr. Georg Wallraf (Verhandlungsführer BDZV), kein Konzept vorgelegt, wie sich die Arbeitgeber den von ihnen geforderten tariflichen … Weiterlesen

So arbeitet ein Lokaljournalist heute

Die sich verändernden Rahmenbedingungen – Stellenstreichungen, Nichtbesetzung freier Stellen, cross-mediales Arbeiten, Newsroom – wirken sich in besonderem Maße auf die Arbeit der Lokalredaktion und ihrer Redakteure aus. Ihre Arbeit ist schon bisher geprägt vom Arbeiten am Anschlag, denn sie sind Generalisten, müssen sich täglich in neue Themen einarbeiten, Bebauungspläne ebenso lesen können wie Gleis- und … Weiterlesen