Verhandlungsrunde einigt sich

18 Stunden lang hat die zehnte Verhandlungsrunde zwischen Verlegern und Gewerkschaften gedauert. Und lange Zeit sah es offenbar nicht nach einem Abschluss aus. Vor gut zwei Stunden ist es doch noch zu einer Einigung gekommen. Und so sehen es die einzelnen Seiten: Verdi DJV I / DJV II BDZV

Der Rhythmus zum nächsten Gefecht

An diesem Mittwoch gibt es die dritte Aktions-Show zum Streik um 17.30 Uhr auf dem Schlossplatz. Es treten auf: die Amerikanerin Dacia Bridges, eine großartige Rockballaden-Sängerin und Bühnen-Performerin, begleitet von ihrem famosen Gitarristen Alex Scholpp. Dazu der stimmgewaltige Sänger und Akkordeon-Virtuose Stefan Hiss, der wie ein ganzes Orchester powert und Texte von den Rändern des … Der Rhythmus zum nächsten Gefecht weiterlesen

Ein wenig Bewegung, noch immer Begriffsstutzigkeit

Im Stuttgarter DGB-Haus hat die Landesstreikversammlung für Baden-Württemberg begonnen. Die Verhandlungsführer von DJU in Verdi, Matthias von Fintel, und DJV, Kajo Döhring, sowie die ebenfalls in der Verhandlungskommission sitzende Renate Angstmann-Koch (DJU in Verdi) aus Tübingen legten zu Beginn ihre Sicht der Dinge dar. „Dass es zu diesen Verhandlungen kam, ist alleine euren Streiks zu … Ein wenig Bewegung, noch immer Begriffsstutzigkeit weiterlesen

DJV vermeldet „Durchbruch“, Verdi sieht „leichte Bewegung“

Der Deutsche Journalistenverband (DJV) berichtet auf seiner Homepage, in der neunten Verhandlungsrunde heute in Hamburg sei ein "Durchbruch in der Tarifrunde" erzielt worden. Die deutsche Journalistenunion (DJU) in Verdi ist etwas vorsichtiger. Sie vermeldet "Leichte Bewegung seitens der Verleger dank Streiks". Jedenfalls hat man sich erst einmal vertagt. Die Rede ist davon, dass die Verleger … DJV vermeldet „Durchbruch“, Verdi sieht „leichte Bewegung“ weiterlesen

Der Streik macht wieder Werbung

In einem fünfminütigen Flashmob auf der Freitreppe neben dem Kunstmuseum haben die streikenden Journalisten heute Nachmittag in der Stuttgarter Innenstadt auf sich aufmerksam gemacht. Zwei Kamerateams von SWR und ZDF hielten fest, wie sich die Redakteure rote T-Shirts überzogen und den Passanten lautstark entgegenriefen, warum sie streiken. Erste Impressionen von der Aktion gibt es bei … Der Streik macht wieder Werbung weiterlesen

Jammern auf Porsche-Niveau

Was Zeitungsverlage im Land tatsächlich verdienen Die Zeitungsverleger begründen immer neue Sparrunden für die Redakteure seit Jahren mit der wirtschaftlich schlechten Lage ihrer Branche. Die Bilanzen baden-württembergischer Verlagshäuser legen allerdings nicht den Schluss nahe, dass Insolvenzen drohen. Zum Beispiel die der Dr. Haas GmbH, die ihr Geld unter anderem mit dem Mannheimer Morgen verdient: Selbst … Jammern auf Porsche-Niveau weiterlesen

Ist der Tendenzschutz noch zeitgemäß?

Von Rosa Nummer und Angelika Carstens* Durchschnittlich 4400 Euro brutto pro Monat verdienen Redakteure, behauptete der Bundesverband der Zeitungsverleger heute vor einer Woche in einer Anzeige in den Stuttgarter Blättern - und das auch noch 13,75 mal pro Jahr. Da wird man doch wohl mal ein wenig kürzen dürfen, wenn es einem selbst schlecht geht: … Ist der Tendenzschutz noch zeitgemäß? weiterlesen

Der Streik hat Wirkung

„Der Streik und die Urabstimmung haben gewirkt“, hat Charly Geibel, der Ehrenvorsitzende des DJV-Landesverbandes,den versammelten Redakteuren und Volontären im Stuttgarter Gewerkschaftshaus zugerufen. Geibel berichtete von den jüngsten Sondierungsgesprächen am Freitag zwischen den Gewerkschaften und dem BDZV. Bereits am Mittwoch habe es ein Sondierungsangebot der Baden-Württembergischen Verleger und des BDZV gegeben. Nach Einzelgesprächen mit dem DJV … Der Streik hat Wirkung weiterlesen