Erst der Jackpot, dann die Straße

In dieser Tarifauseinandersetzung streiken diejenigen, die man "gestandene Redakteure" nennt, für diejenigen, die künftig Redakteure sein sollen. Und in dieser Runde sind nicht wenige dieser künftigen Redakteure dabei. Zwei Volontäre von StZ und STN haben aufgeschrieben, warum das so ist. Ein Volontariat bei einer Tageszeitung? Jackpot. Genau das, was viele von uns immer machen wollten. … Erst der Jackpot, dann die Straße weiterlesen

Der Streik im Radio

SWR2 hat in seiner Radiosendung Kontext über den Streik an Tageszeitungen berichtet. Im Interview spricht der Medienforscher Horst Röper unter anderem über Qualitätseinbußen, Anzeigenrückgänge und Auflagenverluste - und wie Verlage dem klug entgegentreten könnten. Außerdem: ein Stimmungsbild unter Volontären sowie eine Reportage über die Stuttgarter Aktionen. Der Link zum Beitrag: SWR2 Kontext

„Nie bequem, aber unverzichtbar“

„Zeitung machen kann man nur in einem Kreis von Halbverrückten“, hat der deutsche Verleger und CDU-Politiker Gerd Bucerius einmal gesagt. Der Landesvorsitzende der SPD und stellvertretende Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Nils Schmid, hat diesen Satz im Gewerkschaftshaus in Stuttgart eben zitiert. Gerade durch seine neue Funktion in der Landesregierung habe er festgestellt, dass „guter Journalismus nie … „Nie bequem, aber unverzichtbar“ weiterlesen

Der Streik in Wort und Bild

Das Radio des Südwestrundfunks (SWR) hat unsere Volontäre (und die anderer Zeitungen) auf einem Ausbildungsseminar besucht und zu den Tarifauseinandersetzungen befragt. Der Beitrag ist hier nachzuhören. Bereits Mitte Juni hatte das Medienmagazin des Norddeutschen Rundfunks (NDR), Zapp, einen Fernsehbeitrag gesendet. Ihn gibt es hier.